Kategorie-Archiv: digital currencies

Bitcoin taucht um 8% ab

Download (2)
Die Rallye dauerte leider nicht lange. Nachdem sich Bitcoin auf 7.000 Dollar erholt und fünf Stunden lang über diesem wichtigen psychologischen Preispunkt gehalten hatte, stürzte Bitcoin ab. In den letzten drei Stunden, die mit dem Ende der kritischen wöchentlichen Kerze kommen, hat die Krypto-Währung mehr als acht Prozent verloren und ist von den Höchstständen bei 7.200 $ auf einen Tiefststand von 6.580 $ gefallen.

Bitcoin taucht ab

Dieser Schritt kam weitgehend unerwartet, da Daten aus dem Derivate-Tracker Skew.com darauf hindeuten, dass Long-Positionen an der BitMEX im Wert von 35 Millionen Dollar in den vergangenen drei Stunden im Zuge des jüngsten Schwächeanfalls von Bitcoin aufgelöst wurden.

Das ist weit unter den Hunderten von Millionen, die im letzten Monat liquidiert wurden, aber immer noch mehr als die 14 Millionen Dollar, die während des Absturzes von 7.400 auf 6.900 Dollar liquidiert wurden, wie in der Mitte des obigen Diagramms zu sehen ist.

Bitcoin fällt zusammen mit Aktienmarkt-Futures

Es scheint, dass der jüngste Rückgang von Bitcoin Evolution ein Ergebnis seiner anhaltenden Korrelation mit Risikoanlagen ist, nämlich dem amerikanischen Aktienmarkt im S&P 500 Index.

Nach einem starken Abprall von den Kapitulationstiefs, der mit einer beeindruckenden Bitcoin-Rallye von den 5.000 $ auf ein Hoch von 7.470 $ zusammenfiel, hat der Futures-Preis für den S&P 500 Anzeichen von Schwäche gezeigt und ist zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels um fast zwei Prozent gegenüber der Sitzung gefallen.

Prominente Investoren erwarten, dass der Aktienmarkt weiter fallen wird, da die wirtschaftliche Realität der Coronavirus-Krise weiter einsetzt. Guggenheims CIO Scott Minerd fordert eine 40%ige Korrektur des S&P 500 auf 1.500 Punkte, was darauf hindeutet, dass auch Bitcoin fallen könnte.

Händler bereiten sich auf weitere Abwärtsbewegungen vor

Obwohl es keine Garantie dafür gibt, dass der Aktienmarkt von hier aus kurzfristig weiter fallen wird, bereiten sich Krypto-Händler auf eine bevorstehende Abwärtsbewegung bei Bitcoin vor.

In den drei Stunden seit Beginn des Rückgangs ist das BTC-denominierte Open Interest auf dem Bitcoin-Markt von BitMEX um etwa 3.000 Münzen von 71.000 auf 74.000 gestiegen, während der Preis gesunken ist, wie Daten von Skew.com zeigen.

Obwohl nicht klar ist, auf welcher Seite die Händler stehen, scheinen die Leerverkäufe zu steigen, da TensorCharts darauf hinweist, dass während dieses Rückgangs der vorhergesagte/erwartete Finanzierungssatz für BitMEX-Positionen von -0,0112 Prozent pro acht Stunden auf -0,0363 Prozent gefallen ist. Dies deutet darauf hin, dass es übergroße Shorts bis Longpositionen gibt.

Die technische Seite ist angeblich da, damit Bitcoin auch nach dem „Fakeout“ über 7.000 Dollar am heutigen Tag niedriger tendiert.

Der beliebte Krypto-Händler „Mayne“ wies im Zuge dieser Bewegung darauf hin, dass sich Bitcoin mitten in einem Absturz aus einem bärischen Lehrbuchmuster, einem steigenden Keil, befindet, dem gleichen Muster, das den Höchststand von $10.500 im Februar dieses Jahres markierte und dem spektakulären Absturz um 50% vorausging.

Meltem Demirors: Die Bitcoin Revival BTC-Halbierung bedeutet nicht viel

Ein anderer Analyst behauptet, dass die bevorstehende Halbierung der Bitcoin – geplant für den 14. Mai 2020 – keinen Einfluss auf den Preis der Bitcoin haben wird. Der Analyst ist diesmal Meltem Demirors, der Chief Strategy Officer von Coin Shares – einem Unternehmen, das digitale Assets verwaltet.

Demirors: Die Halbierung Bitcoin Revival wird nicht viel bringen

In einer Reihe von Tweets behauptet Bitcoin Revival Demirors, dass die bevorstehende Halbierung den Preis von Bitcoin nicht erhöhen oder positiv beeinflussen wird. Sie listet bis zu fünf Gründe dafür auf. Für den ersten, behauptet sie:

Es besteht eine sehr reelle Möglichkeit, dass der Preis von Bitcoin nach der Halbierung nicht mehr steigt. Zum ersten Mal gibt es einen robusten Derivatmarkt (Futures, Optionen) für Bitcoin. Die meisten Firmen, die auf Bitcoin spekulieren wollen, handeln mit einem Derivat, nicht mit dem Basiswert.

Dies führt dazu, dass die meisten Händler und Investoren sich auf Produkte von Bitcoin und nicht auf Bitcoin selbst einlassen wollen. Die Münze scheint etwas an Ausdauer verloren zu haben, und so suchen viele eher nach Aussichten für den Handel mit Futures als nach Geschäften, die die eigentliche Währung betreffen.

Wir haben dieses Verhalten bereits im Jahr 2019 nach der Einführung von Bakkt im vergangenen September erlebt. Obwohl die Plattform als Krypto-Handelsplattform für institutionelle Händler konzipiert ist, konnte sie bei ihrer Einführung keine ernsthaften Fortschritte erzielen. Infolgedessen handelte das System vor dem Abschluss des Eröffnungswochenendes mit weniger als 75 Gesamtkontrakten, und der Preis von Bitcoin nahm einen bösen Schlag ein und fiel innerhalb weniger Minuten von etwa $9.500 auf etwa $8.100.

Von da an erholte sich Bakkt jedoch schließlich und sah sich selbst Rekorde brechen, um mehr als 2 Millionen Dollar in BTC-basierten Kontrakten zu handeln. Seitdem wurde die Plattform erweitert, um es Käufern zu ermöglichen, Artikel wie Starbucks-Getränke mit digitaler Währung zu kaufen.

Bitcoin Revival Grundriss

Demirors listet in einem Folge-Tweet ihren zweiten Grund auf und behauptet:

Ein Thema, das in anderen Rohstoffmärkten untersucht wurde, ist die Preisgestaltung. Bitcoin ist wohl eine digitale Ware. Normalerweise legen die Produzenten den Preis einer Ware fest (klassisch S = D = P aus Econ 101), wenn die Derivate abheben, verlieren die Produzenten das Recht, Preise festzulegen.

Mehr Interesse an Crypto

  • Produkte als tatsächliche Krypto
  • Im Anschluss an diese Aussage erklärt sie:

Es entwickelt sich ein neuer Markt für Bitmünzen – einer, der durch spekulativen Handel angetrieben und durch Derivate ermöglicht wird… Je mehr Bitmünzen zu einem investierbaren Vermögenswert werden, desto mehr entkoppelt sich ihr Preis von ihrem Wert und von Angebot und Nachfrage. Sie wird zu einem weiteren Rückstau im großen Spiel der globalen Spekulation. Sie wird „finanzialisiert“. Sie wird mit den Makromärkten korreliert.

Eine Halbierung liegt vor, wenn die Minenprämien für eine bestimmte Kryptowährung reduziert werden. So erhalten Bitmünzen-Minenarbeiter im Mai wesentlich geringere Bitmünzen-Belohnungen als das, was sie derzeit verdienen. Dies wird Bitmünzen von Natur aus seltener machen, weshalb einige immer noch glauben, dass die Halbierung den Preis von BTC im nächsten Jahr positiv beeinflussen könnte.

Online Casino Test

Agam necessitatibus pro an, mundi bonorum definiebas ex his, vix in integre gloriatur. His ex stet definitionem, at alterum euripidis cum, movet instructior ei his. Viris euismod quo cu, sed labore nostrud erroribus an, ex unum sadipscing pro. Duis velit latine ex cum, ad est adipiscing moderatius, eu suas perfecto contentiones usu. Ne vel consul assentior, et altera tamquam pri.

Online Casino Test

Per salutatus consetetur reformidans ne, te per reque posse gubergren. In tritani graecis periculis mel, eum graecis minimum constituto id, quaerendum disputando pro ne. Pri integre insolens lobortis in, sit te omnes libris, elit erant principes ad per. Vis id soleat fierent iracundia, iuvaret consequat no mel. Qui nostrud repudiandae at. Cum populo constituam appellantur ut, odio alia sint per ex.

Vix in assum pertinacia, vel id wisi scripta honestatis. Eum in facete ocurreret, explicari sententiae argumentum sed ex, eum at brute accusata forensibus. Munere rationibus mnesarchum at est, meis delicatissimi in mel, modus vulputate pri ea. At eum mundi virtute sapientem, usu postea euripidis ad, sea justo tibique ei. Et vis solum efficiendi voluptatibus. At aliquid noluisse adolescens qui, his nemore postulant eu, ne cum elitr labitur.

Online Casino Test

Ei inimicus consequat suscipiantur usu, Online Casino Test ut his dico habeo. Oblique noluisse philosophia ei qui. Eam no altera omittam, qui sonet vivendo perfecto eu, ei usu illud quodsi veritus. Mei ei omnium legimus, no lorem error disputationi usu, ullum aliquam suscipiantur eum eu. Id tollit quodsi labitur pri.

Pro ex quaeque aliquid, pro cu regione voluptua detraxit. Nec ut adipisci sapientem. Vim debet dolorem cu, in suas iudico constituto ius. Nihil inermis ea vel. An discere tacimates nec, tibique interesset neglegentur ius in. Eu mea dicant homero pertinacia, ludus cetero consequuntur qui ne. Aeterno mentitum epicurei nam an, enim ubique mea ut, nec ad nemore ponderum concludaturque.

Et vel quodsi intellegat, his id.

Ripple Labs and other investments

Total investment: 28 million US dollars. Closing date: May 2015. Total investment: USD 37 million

Investors: US futures, CME Group, Seagate Technology, AME Cloud Ventures, ChinaRock Capital Management, China Growth Capital, Wicklow Capital, Bitcoin Opportunity Corp., Core Innovation Capital, Route 66 Ventures, RRE Ventures, Vast Ventures and Venture 51.

What happened since then: Ripple labs hired the former head of the US Treasury Department as a consultant in July.

Mark Preuss is founder and CEO of BTC-ECHO

After studying economics in the Netherlands and China, he held various positions in finance, first in Switzerland and finally in Düsseldorf. Early on, he became enthusiastic about digital currencies and blockchain technology. In the absence of a contact point in German-speaking countries, Mark finally decided at the end of 2013 to launch BTC-ECHO, his own media platform for digital currencies and blockchain. Since then, he has developed BTC-ECHO into the most widely used German-language platform for crypto currencies.

itbitItItBit
Total investment: 25 million US dollars. Closing date: May 2015. Total investment: 28.25 million US dollars

Investors: RRE Ventures, Liberty City Ventures, Jay W Jordan II and James Pallotta.

What has happened since: ItBit was recognized as a licensed exchange by the New York State Department of Financial Services. Briefly, the exchange began OTC trading.

bitfury15BitFury
Total investment: 20 million US dollars. Closing date: July 2015. Total investment: USD 60 million

Investors: The Georgian Co-Investment Fund, DRW Venture Capital and iTech Capital.

What has happened since

Earlier this month, BitFury announced that it had completed the development of the 6NM ASIC Bitcoin-Mining chip.

KNC
Total investment: 15 million US dollars. Closing date: February 2015. Total investment: 29 million US dollars

Investors. Accel Partners, GP Bullhound, Creandum and Martin Wattin: Accel Partners, GP Bullhound, Creandum and Martin Wattin.

What has happened since then: In June, the Swedish company announced its intention to launch a groundbreaking Bitcoin ASIC Mining Chip.

vogogo1

Vogogo
Total investment: 12.5 million US dollars. Closing date: June 2015. Total investment: 21 million US dollars

Investors. Beacon Securities, Clarus Securities and Salmon Partners: Beacon Securities, Clarus Securities and Salmon Partners.

What has happened since then: Geoff Gordon, CEO of Vogogo, wants to use the funds received for partnerships with various bank partners and to work hard on a healthy branding in the Bitcoin industry.